Bergamaschi_StartseiteDer Reiz der Faltung liegt sowohl in der dauerhaften Transformation von Werkstoffen als
auch in der Möglichkeit, reversibel zwischen zwei Zuständen zu wechseln. Gesucht werden
Objekte, die dank schlauer tektonischer Verformung die Möglichkeiten des dauerhaften
oder temporären Volumenwechsels überzeugend ausschöpfen.

Workshops zu nahen und entfernten Verwandten der Faltung verknüpfen Sensibilisierung
und Ideenfindung von Beginn an. Im Entwurfsfokus befinden sich funktionsgenaue und
charakterstarke Objekte, die mit Leichtigkeit Massives übertreffen. Entscheidenden Schliff erhalten sie durch die treffende Abstimmung von Materialien und Herstellungsprozessen und die konsequente Optimierung der einzelnen Schnittstellen.

Idee und Umsetzung dienen als Grundlage zur Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel
zwischen handwerklicher Entwicklung und gezieltem Einsatz von CAD und CAM.

mit

Carla Enchelmaier – Shu Ting Fang – Judith Faßbender – Melanie Glöckler – Selin Götz
Benjamin Hülsen – Jordi Iranzo García – Anne Ute Kaden – Wenwen Liu – Laura Risch
Benjamin Schief – Martin Schmidt – Michael Schuchort – Patrick Thomas – Miriam Treml

(Titelbild: Athos Bergamaschi, Faltbarer Einwegrasierer, 1975)
 
 

DT_Timeline_thumb
Timeline Wintersemester 2013/14